Die Geschichte des Liedes in Hamburg

Wenn man an das Lied in Hamburg denkt,kommt einem sofort Brahms in den Sinn. Brahms wurde zwar in Hamburg geboren, und er schrieb, dass er immer Sehnsucht nach Hamburg hatte. Mit den Liedern in Hamburg aber, hatte er eigentlich nicht sehr viel zu tun. Brahms gehörte mehr zu den Liederkomponisten in Wien.

Reichardt_Louise

Louise Reichardt, 1828. Maler unbekannt.

Wichtig für Hamburg sind Komponisten wie Louise Reichardt. Sie wurde in Berlin geboren, zog aber später nach Hamburg um, um ihre Karriere als Komponistin und Musikpädagogin aufzubauen. Viele wurde über sie geschrieben, und ein paar ihrer Lieder haben die Prüfung der Zeit überstanden, wie „Unruhiger Schlaf.“

Chriatian Friedrich Gottlieb Schwenke

Christian Friedrich Gottlieb Schwenke

Auch waren Johann Gottlieb Schwenke und mehr noch sein Sohn, wichtig für Hamburg. Er wurde für seine Klopfstockvertonungen wie „Der Frohsinn“ berühmt. Er war auch derjenige, bei dem F. W. Grund Musikunterricht nahm. Es ist deshalb wahrscheinlich kein Zufall, dass die Straßen, die nach Grund und Schwenke benannt wurden, genau nebeneinander liegen.

 

 

 

 

Vorheriger Abschnitt: Das Lied
Nächster Abschnitt: Wer war Friedrich Wilhelm Grund