analyse & resultate

Ist das, was Grund schrieb ein Zyklus? Das ist die wichtige Frage, die ich erforschen möchte. Die Idee von einem Zyklus, wie er heutzutage definiert wird, war etwas ganz neues, als Friedrich Wilhelm Grund seine Sammlung von sechs Liedern komponierte. Es gab ein Beispiel von Beethoven – an die ferne Geliebte – und Beispiele von Schubert, seine Schöne Müllerin und Winterreise. Aus diesem Grund hatten Komponisten wie Grund zwei berühmte Beispiele, die man sicherlich als Zyklus anerkennen kann. Wenn Grund doch einen Zyklus komponierte, wäre er als Komponist ziemlich revolutionär.

Ein Zyklus ist, einfach definiert, eine Sammlung von Liedern, deren Lieder sich in Musik und Text ergänzen. Um zu erforschen, ob diese Sammlung ein Zyklus ist, habe ich zwei Teile geschrieben – einer, in dem es um den Text geht, und einer, in dem es um die um Musik geht:

Textweise
Musikweise