Vorsitzender eines Kulturzentrums

Auch dieser Teil beschäftigt sich mit der Ursache und Analyse des Tourismus Booms. Hierfür habe ich mich für eine Zusammenfassung von den direkten Aussagen von Lutz Reuter, dem Vorsitzenden des Kulturzentrum Marstall am Schloss in Hamburg, entschieden.

"Hamburgs Stadtgeographie mit vielen kleinen Flüssen, Kanälen, Fleeten, Seen, den beiden großen Elbarmen (Norderelbe, Süderelbe) zwischen den beiden Meeren, die jeweils in 45 min erreichbar sind - das finde ich an Hamburg am attraktivsten!" 1

Veränderungen in der Stadt

Eine ganze Menge hat sich in den letzten 10-15 Jahren verändert. Es wurde viel gebaut in Hamburg; dazu gehört das 25-30 Jahre Projekt der HafenCity (etwa die Hälfte ist fertig) und viele andere Projekte in der Stadt und am Fluss sowie im südlichen Stadtteil Harburg am Südrand der Süderelbe. 2 Entstanden sind zwei Kreuzfahrt-Terminals; es wurden mehrere neue Universitäten (mehrere private und die staatliche Universitäten für Architektur- und Stadtplanung) eröffnet; es entstanden mehrere Musical-Theater (zwei auf der Südseite der Norderelbe). 3 Die Hafenwirtschaft ist stark gewachsen; im Frachtaufkommen liegt Hamburg jetzt dicht hinter Rotterdam. Hamburg ist Haupthandelsplatz der Importe aus China und der Exporte dorthin geworden. 4 Die Airbus-Industries sind erweitert worden; Hamburg ist Auslieferungszentrum für das Großraumflugzeug und andere der Aisbus-Palette. Expandiert ist auch die gesamte Zulieferungsindustrie um das Werk herum. Airbus hat Anlegeplätze für Hochseeschiffe zur Anlieferung von Flugzeugteilen. Hamburg ist in dem Zeitraum jugendlicher und internationaler geworden, nicht zuletzt durch seine etwa 90.000 Studenten, von denen geschätzt etwa 15-20 Prozent aus dem Ausland kommen. Eine weitere Veränderung ist, dass Hamburg heute DIE deutsche Stadt der Stiftungen und der Sponsoren (z.B: ZEIT-Stiftung; Körber-Stiftung; Toepfer-Stiftung; Otto-Stiftungen etc.) ist. Hamburg verfügt über Radio- und Fernsehstudios und hat viele Designer und Internet-Firmen angezogen. 5

Kontakt

Touristen erhalten über das Internet viele Informationen über die Stadt, Kultureinrichtungen, Hotels etc. Es gibt die offizielle Hamburg Tourismus GmbH (die von der Stadtregierung, dem Senat gegründet wurde und die im Internet in 16 Sprachen zu finden ist), die sehr ausführlich in Englisch Informationen bietet. 6 Für Firmen-Neugründungen in der Wirtschaft gibt es eine Anlaufstelle beim Senat. Auch die Internetpräsenz des Kulturzentrums ist sehr wichtig, denn hier wickelt das Unternehmen neben dem Telefon viele Verabredungen mit Künstlern auf diese Weise ab.

Deutschland profitiert von Hamburgs Tourismus

Ganz sicherlich profitiert Deutschland von Hamburgs Tourismus. Der Tourismus nach Hamburg ist überproportional gestiegen; dazu haben u.a. die Theater und Musical-Häuser beigetragen, im letzten Jahr auch zwei internationale Ausstellungen (Park- und Gartenbau; Architektur und Städtebau – beide mit interessanten Folgen für den Stadtteil) auf der großen Elbinsel mit dem Stadtteil Wilhelmsburg. 7

Aktuelle & vergangene Veranstaltungen

Bildschirmfoto 2015-02-19 um 16.02.53

Elb Philarmonie – Stand: Mitte Dezember 2014 (Foto: Ben Meline)

(1) Einer der wichtigsten Literaturpreise (Preis für den besten deutschsprachigen Erstlings-Roman) wird am 8. Januar verliehen; Herr Reuter war Mitglied der Jury und hatte über 60 Bücher zu lesen. 8 (2) Wie jedes Jahr wurde im November der von der Körberstiftung ausgelobte Internationale Wissenschaftspreis (€700.000) an ein Neurologen-Ehepaar aus Norwegen verliehen; einige Wochen danach erhielten sie auch den Medizin-Nobelpreis. (Das erste Semester der neuen HafenCity-Universität geht zu Ende.) 9 (3) Im weiteren Verlauf des Jahres findet die Internationale Wind-Industrie-Messe (off-shore and on-shore wind-wheeles, platforms etc.). (4) Zurzeit finden viele Aktivitäten statt zur Werbung für die Olympischen Spiele 2024 in Hamburg: Im März soll die Entscheidung zwischen Hamburg und Berlin fallen. 10

Auch Veranstaltungen in der Vergangenheit haben internationale Aufmerksamkeit erregt. Das Konzept, die Konflikte und die Fertigstellung der Elbphilharmonie am Westende der HafenCity ist ein Beispiel dafür. Selbst viele Hamburger nehmen an Innen-Führungen teil und warten auf die Fertigstellung im Herbst 2016. 11 Auch der Start des ersten europäischen Großraumflugzeugs über der Stadt vor einigen Jahren, geht über das Land hinaus. Auch die erwähnten internationalen Ausstellungen im letzten Jahr begeistern den internationalen Gast und der erwähnte Wissenschaftspreis, der als Kleiner Nobelpreis gilt und dessen Gewinner/Projekte in spannender Weise jeweils vorgestellt wird. 12

Fortdauer des Wachstums

Auch Hamburgs Wirtschaft hat während der Weltfinanzkrise Einbrüche erlebt, die aber nicht so gravierend waren. Der Bau-Boom mag etwas zurückgehen, obwohl eine weitere neue U-Bahn-Linie und vermutlich auch Stadtbahn-Strecken (Straßenbahnen) geplant sind. 13 Sollte Hamburg die Olympischen Spiele erhalten, gäbe dies einen weiteren Schub in der Entwicklung. Anders als andere europäische Städte wächst Hamburg. Stadt und Umland gehen von einer wirtschaftlich, kulturell und infrastrukturell zu bedienenden Bevölkerung von ca. 5 Mio aus. 14

Gründe für den touristischen Erfolg in Hamburg

Städtetourismus allgemein ist populär. Hamburg ist für europäische (auch russische) und asiatische Touristen immer interessanter geworden. 15 Hamburg hat fünf Musical-Theater, viele kleine und große Sprechtheater, Alternativbühnen (in ehemaligen Fabriken), die Oper, die Konzerthalle, Musik-Clubs etc. Die Besuche von 180-200 Anfahrten großer Kreuzfahrtschiffe im Jahr ist spektakulär und zieht viele Menschen an. Schließlich gibt es eine sehr aktive Hamburg-Tourismus-Werbung. 16


  1. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  2. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  3. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  4. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  5. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  6. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  7. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  8. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  9. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  10. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  11. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  12. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  13. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  14. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  15. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums

  16. Aus dem Interview mit dem Vorsitzenden eines Kulturzentrums