Hamburg Tourismus GmbH

Die Information in diesem Teil stammt aus einem Interview in der Firma Hamburg Tourismus GmbH. Hier versuche ich zu analysieren, was sich genau in den letzten 10-15 Jahren in Hamburg verändert hat und was weitere Faktoren sind, die den Boom auslösen.

Veränderungen: Shopping und Infrastruktur

Neuer Wall (Stadthausbrücke)

Allein wenn es um Shoppingmöglichkeiten geht hat sich in den letzten 10-15 Jahren in Hamburg viel verändert. Die Shoppingmöglichkeiten sind vielfältiger geworden. Man sieht, wenn man am Neuen Wall oder die Moenckebergstrasse entlang geht, dass sehr viele neue Geschäfte eröffnet wurden. So wie mir im Interview gesagte wurde: “das Leben ist in die Innenstadt gekommen mit vielen Cafés und Restaurants”. 1 Weitere Shoppingmöglichkeiten sind hier zu finden: an der Binnenalster, in den Passagen und Alsterarkaden, usw. Vor allem wenn man im Sommer draußen ist, sieht man viele Tische und die Leute flanieren der Alster entlang. Die Stadt ist lebendig und Leute erledigen Ihre Geschäfte im Zentrum. Das alles ist an Hamburg einmalig, denn nicht viele Städte können mit so einer Vielfalt protzen.

In Hamburg wurde auch viel in die Infrastruktur investiert. Die Innenstadt hat sich verschönert, vor allem am Jungfernstieg und an der Alster wurden die ganzen Flaniermeilen erneuert und auch an der Moenckebergstrasse sieht man diesbezüglich hochwertige Verbesserungen. 2 Die Infrastruktur verändert sich pausenlos. Der Bau von neuen Hotels, die baldige Fertigstellung der Elbphilharmonie, sowie das neue Kreuzfahrtterminal in Altona (es wurde 2011 fertiggestellt) sind einige Beispiele, die das große Interesse an der Modernisierung der Stadt zeigen. 3

"In den letzten zehn Jahren sind neue Standorte für Hotels dazugekommen, die natürlich auch dazu einladen, nach Hamburg zu kommen und dann eben in schönen Hotels zu leben ... das erhöht die Attraktivität der Stadt." 4

Events

Nicht nur die Infrastruktur und Shoppingmöglichkeiten haben sich verändert, sondern es kamen auch wiederum viele neue interessante und spannende Events dazu. Der Hafengeburtstag ist ein Urgestein der Stadt, doch auch dieses Fest hat sich verbessert und ist auch kulinarischer geworden. Weitere erfolgreiche Formate im Bereich Events sind Hamburg Cruise Days und das Elb Jazz Festival. 5 Zu den musikalischen Projekten, die sich einer großen Beliebtheit freuen, gehören das Reeperbahn Festival und das Dockville Festival. Das gleiche gilt auch für den Bereich der Kultur. Das John Neumeier Ballett zum Beispiel, ist ein weltberühmtes Ballett, das leider nicht so viele kennen, das aber die Stadt auszeichnet. Das Kampnagel Theater ist besonders berühmt für seine alternativen Musikvorstellungen. 6

Internationale Gäste

Wenn man von Tourismus spricht, dann denkt man sofort an ausländische Touristen. Jedoch verstehen viele nicht, dass das Wort Tourist auch Menschen beschreibt, die außerhalb Hamburg in Deutschland wohnen, also deutsche Touristen. Es gibt sehr viele Touristen, die in Deutschland leben und ihren Urlaub inländisch verbringen. Viele davon bevorzugen die Ostsee oder andere Kurorte, während Städtebesucher die Stadt Hamburg bervorzugen, aus Gründen, die hier bereits genannt wurden. Jedoch wählen auch viele internationale Touristen Hamburg als Reiseziel. 7 Durch Kreuzfahrtschiffe wie Cruise Days kommen sehr viele international Gäste nach Hamburg, aber auch das Elb Jazz hat ein enorm großes ausländisches Publikum, sowie der Hafengeburtstag. Das Theater spielt eine zentrale Rolle für den Tourismus Boom in Hamburg, aber ein Theaterstück ist für den internationalen Gast schwer zu verstehen, denn Theater wird normalerweise nur auf Deutsch aufgeführt. 8 Die Alternative wären Theater Festivals mit musikalischen Ausrichtungen, so wie der Kampnagel oder internationale Theater Festivals, die in Hamburg stattfinden. Ein anderer Faktor der dazu beiträgt, dass internationale Touristen nach Hamburg kommen ist die sogenannte Kettenreaktion von wichtigen Persönlichkeiten. Wenn beispielsweise große Persönlichkeiten wie der Dalai Lama nach Hamburg kommen, dann kommen automatisch viele andere nach Hamburg (siehe “Die Beatles” auf Hamburger Journalist). 9 Auch das Ballett von John Neumeier lockt viele internationale Gäste.

"Die Elb Philharmonie soll 2017 fertiggestellt werden und die ersten Konzerte sind bereits ausgebucht!" 10

Musicals

Dass Musicals ein großer Faktor für den Tourismus Boom sind wurde mir in dem Interview mit einem Vertreter/einer Vertreterin des Tourismus GmbHs bestätigt. 11 Im Interview sagte die Kontaktperson, dass die Zahlen, seitdem es Cats gibt, kontinuierlich nach oben gehen. 12 Mittlerweile hat Hamburg vier Musical Theater. Wissenswert ist, dass Hamburg nach New York und London, an dritter Stelle steht wenn es um die Musical Metropole geht. Es gibt deutschsprachige Musicals und vielleicht auch bald englischsprachige Musicals. Zurzeit sind es nur deutschsprachig Musicals, was natürlich für den internationalen Gast schwierig ist (siehe Internationale Gäste). 13

HafenCity

Bildschirmfoto 2015-02-19 um 10.47.26

Ein Residenzgebäude in der HafenCity (Foto: Ben Meline)

Ein wichtiger Punkte, der in den letzten Jahren die Attraktivität der Stadt erhöht hat ist einmal die HafenCity. Die HafenCity ist ein einmaliges Projekt in Europa, welches von Touristen oft besucht wird. Dort entstehen auch neue Hotels – das ist auf jeden Fall ein Anziehungspunkt, denn so etwas vergleichbares gibt es in Europa nicht. Mit dem Hinzufügen von der bereits erwähnten Elbphilharmonie, wird die HafenCity noch mehr Touristen anlocken und somit eine Garantie für den stabilen Tourismus Wachstum. 14

Kreuzfahrtschiffe

Hamburg sieht sein zehn Jahren ein stetiges Wachstum wenn es um Kreuzfahrtschiffe geht. Dieses Jahr (2014) erreicht dieser Sektor rund 500.000 Passagiere. Seit zehn Jahren ist das ein stetiger und dynamischer Wachstum. Zurzeit wird ein 3. Kreuzfahrtterminal gebaut. 15 In Deutschland, ist Hamburg wenn es um Kreuzfahrtdestination geht, eine der wichtigsten Städte. In der Literaturübersicht unter Investitionen, ist bereits die Rede davon, dass Kreuzfahrtschiffe zu dem Tourismus Boom beitragen und somit wurde mir das im Interview nochmals bestätigt. 16

Kontakt

Tourismus GmbH ist nicht nur eine reine Marketing oder Destinations Marketing Organisation, sondern auch ein Reiseveranstalter. Sie verkaufen ihre eigenen Produkte, dazu gehören Hamburg Reisen und Pakete bzw. Pauschalangebote nach Hamburg, sowie andere Produkte wie die Hamburg City Card. Der Kontakt zu Touristen wird per Internet hergestellt, aber auch oftmals über das Call Center. 17 Das heißt, sie ermöglichen jedem, sich über sie zu informieren. Die Buchung erfolgt entweder über das Sales und Service Center Call Center als auch über das Internet, wo man die Reise direkt buchen kann. Jedoch kann der Kontakt auch über klassische Wege hergestellt werden: kleinere Gruppen kontaktieren das Unternehmen per Post, Fax, aber auch per Email. Somit sind alle Kontaktwege möglich und werden auch in Anspruch genommen. Sie sind auch auf B2B Messen 18 und auch auf B2C Messen 19 erreichbar – das heißt Gäste können das Unternehmen auch über diesen Weg ansprechen und in Kontakt kommen.

"Wir haben gerade den Wirtschaftsfaktor Tourismus berechnen lassen, und Der Tourismus in Hamburg generiert einen Umsatz von 6 Milliarden Euro (brutto)." 20

Internetpräsenz & Smartphone App

Die Webseite der Hamburg Tourismus GmbH ist heute besser und schneller als noch vor einem Jahr. Sie ist anspruchsvoller geworden und auch in mehreren Sprachen zu lesen. Vielleicht stellt man sich die Frage, warum ich dieses Thema erwähne und was das mit dem Tourismus Boom zu tun hat, aber Tatsache ist, dass die Internetpräsenz des Hamburg Tourismus GmbH sehr wichtig ist, denn wie bereits erwähnt wurde, findet größtenteils des Marketing durch das Unternehmen statt. Daher wurde sehr viel Zeit in das Internetformat investiert um die Präsentation besser zu gestalten. Es kommt noch hinzu, dass auf diesem Weg sehr viele Verbuchungen stattfinden. Das Unternehmen investiert auch sehr viel in das Online Marketing, damit jeder die Möglichkeit hat ein Blick auf Hamburg zu werfen. 21

Im Jahr 2014 wurde auch eine App des Unternehmens veröffentlicht. 22 Sie setzt sich aus vielen Features zusammen und kann auch offline benutzt werden, das heisst ohne Internetzugang. Auch die Stadtkarte ist im offline Modus nutzbar. Laut dem Unternehmen, wird die App sehr viel benutzt. 23 Sie erreichte Platz eins bei den kostenlosen Apps für Tourismus. Die App zeigt auch welche Schiffe sich momentan im Hafen befinden, woher sie kommen, was sie transportieren, wohin sie gehen. Die Information aktualisiert sich alle zwei Minuten. Das heißt, dass man als Tourist über alle Schiffe laufend informiert ist. Es werden sowohl Kreuzfahrtschiffe, als auch Tanker und alle Container Schiffe angezeigt. Das Unternehmen stellte fest, dass viele Gäste und Touristen, aber auch Hamburger sich dafür interessieren, welche Schiffe gerade da sind und welche an die Elbe kommen. 24 Das schafft unter anderem auch die Atmosphäre der Stadt: man spaziert am Wasser und an der Elbe entlang und sieht sich die Schiffe an – das lieben nicht nur Touristen, sondern auch Hamburger. Man sieht auch viele Leute entlang der Elbe, die extra auf die Aufsichtsplatformen gehen um sich die Schiffe anzuschauen. Auch auf der Landungsbrücke oder vom Louis C. Jacob Hotel, sowie am Elb Ufer Strand sieht man, dass die Leute winken und warten, bis die Schiffe vorbei fahren.

"Das ist wirklich so was so einmalig ist und die Stadt ausmacht, weil nicht in jeder Stadt steht da jemand und winkt und wartet dass ein Kreuzfahrtschiff vorbei fährt, aber hier tun das die Menschen, sowohl die Hamburger als auch die Touristen." 25

Fortdauer des derzeitigen Wachstums

Ob der Wachstum anhalten wird und in welchem Umfang, ist schwer zu sagen. Aber die Tourismus GmbH geht davon aus, dass der Wachstum nach wie vor bleibt, weil Städtetourismus an sich ein Trend ist. 26 Viele Leute machen mehrere kürzere Urlaube und besuchen verschiedene Städte. Da viele Billigairlines entstanden sind, profitieren die Städte davon sehr (siehe Flugverbindungen). Man sieht, dass Hamburgs Attraktivität steigt und das zieht die Touristen an. Mit der Fertigstellung der Elbphilharmonie wird sich der Tourismus Boom sicherlich halten.

Wir prognostizieren z.B. für 2020, 18 Millionen Übernachtungen. Wir sind jetzt bei knapp 12 Millionen. Wir gehen schon von einem Wachstum aus, es sei denn es passiert irgend eine neue Weltwirtschaftskrise. 27

  1. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  2. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  3. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  4. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  5. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  6. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  7. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  8. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  9. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  10. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  11. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  12. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  13. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  14. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  15. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  16. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  17. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  18. B2B Deutschland – Das Businessportal Für Den Mittelstand – B2B Deutschland – Deutschland.” B2B Deutschland – Das Businessportal Für Den Mittelstand – B2B Deutschland – Deutschland. B2B Deutschland, n.d. Web. 09 Mar. 2015.

  19. B2C – Veranstaltungen.” Fair Network, n.d. Web. 09 Mar. 2015.

  20. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  21. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  22. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  23. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  24. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  25. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  26. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH

  27. Aus dem Interview mit einem Repräsentanten von Tourismus GmbH