Wo findet Gentrifizierung in der Stadt statt?

Essohäuser

Der Esso-Gebäude Complex in Hamburg.

Bezirke wie das Schanzenviertel, das Karolinenviertel, die Hafenstadt und St. Pauli sind von der Gentrifizierung stark betroffen. Die Rote Flora ist ein autonomes Zentrum, das seit November 1989 besetzt ist. Die Stadt versuchte schon einige Male, die Rote Flora zu räumen, ohne Erfolg 1. Es gibt auch andere besetzte Häuser in Hamburg wie das Gängeviertel. Viele Künstler mieten in beliebten Quartieren alte Wohnungen, die bald abgerissen oder neu saniert werden sollen. Zum Beispiel wurde der Esso-Gebäude Komplex im Jahr 2014 abgerissen, um neue Wohnungen zu bauen. Leider gab es ein paar Clubs und Bars aber auch Künstler in diesem Komplex, die verdrängt wurden. Die Stadt verkaufte auch schon viele ‘leere’ Gebäude an eine holländische Firma, aber es gab mehrere Demonstrationen von Künstlern und auch Besetzern dieser Häuser 2. Später kaufte die Stadt die Gebäude für ein paar Million Euros zurück, um soziale Unruhen zu verhindern. Kurz gesagt ist die ganze Stadt am Gentrifizieren.