Einleitung

Für viele Leute ist Deutschpunk eine unbestimmte musikalische Gattung, die fuer die Popmusik nicht relevant ist. Es ist möglich, dass diese musikalische Bewegung nicht wichtig im Vergleich zu Popmusik ist,  aber zumindest ist Deutschpunk ein wichtiger Teil der Punk Bewegung. Durch meine Forschung möchte ich herausfinden, was die Vorbilder für diese neue Bewegung waren, welchen Einfluss die Politik auf den Stil hatte und wie sich der Stil einer musikalischen Gattung in einer fremden Umgebung verändern kann. Dieser ganze Prozess ist sehr wichtig, wenn man den Ursprung verschiedener Subkulturen und Musikszenen und ihre Ähnlichkeiten und Unterschiede erforschen will.

Um die Punk Kultur in Hamburg besser zu verstehen, suche ich Antworten auf folgende Fragen:

  • Wie unterscheidet sich die Punk Szene in Hamburg von anderen Musikszenen, in Bezug auf Liedertexte, auf deren Musik, und auf die unterschwelligen politischen Ideen?
  • Welchen Einfluss hat oder hatte die Politik auf diese Musik?
  • Was war die Rolle der Künstler und Musiker während der turbulenten achtziger Jahre?

Um diese Fragen zu beantworten, fuehrte ich Gespräche mit den Mitgliedern den Musikgruppen Slime und Razzia. Zusätzlich suchte ich nach relevanten Dokumenten in der Fachbibliothek Sozialwissenschaften der Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften an der Universität Hamburg und im Stadtteilarchiv Ottensen. Ich werde meinen Bericht mit einer Analyse der Harmonie von drei Liedern aus der Deutschpunk Gattung und drei aus anderen Punk Gattungen abschliessen, die zur gleichen Zeit erschienen sind.